KEBA erhält als erstes Unternehmen weltweit die „E.V. Ready“ Zertifizierung

20.10.2016
  • News, Technik, Business
KEBA ist der erste Hersteller von Stromladestationen weltweit, der die E.V. Ready 1.4B Zertifizierung der französischen Zulassungsbehörde Asefa erhalten hat.

Qualitätsmerkmal in Frankreich

Das E.V. Ready Zertifizierungszeichen ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, das wesentlich für den Verkauf von Ladestationen für Elektroautos in Frankreich ist. Es gibt Antworten auf Fragen rund um die Sicherheit und Leistung für Elektrische und Hybride Fahrzeuge und ist das Ergebnis technischer Qualitätsarbeit unterschiedlicher Akteure (wie Fahrzeugherstellern, Installateuren, Versorgungsunternehmen) unter der Leitung von Renault und Nissan.

Zertifizierungsprozess

Als Bewerber für das E.V. Ready Zeichen musste KEBA einen aufwändigen Zertifizierungsprozess bei der Zulassungsbehörde Asefa durchlaufen, der neben der Prüfung des Anforderungskataloges auch eine Werksbesichtigung beinhaltete.

Bestandteil des "Livre Vert"

Das E.V. Ready Zeichen ist auch Bestandteil des “Livre Vert” (auch Greenbook genannt), einer Leitlinie der französischen Regierung für Ladeinfrastruktur. Diese besagt, dass Ladestationen und die Installation selbiger gewisse Installationsstandards, Kommunikations- und Steckdosen-Normen erfüllen und eben auch das „E.V. 1.4 Ready“ Zertifikat vorweisen müssen.

E.V. Ready Zertifikat für die KEBA Wallbox

 
 
 

Ähnliche Beiträge

6.4.2020

KEBA Jubiläumswallbox: Top-Angebot verlängert!

Wir freuen uns über die zahlreichen positiven Rückmeldungen unserer Kunden, die uns im Laufe der letzten 6 Monate zur Jubiläumswallbox erreicht haben. Deshalb haben wir unser Angebot bis zum 31. Juli 2020 verlängert. Eine runde Sache: denn damit profitieren Sie vom einmaligen Jubiläumspreis zur Feier unseres 10. Geburtstages für insgesamt 10 Monate. Auch die zusätzliche Gewährleistung von 10 Monaten bleibt bestehen. Wir sind auch in schwierigen Zeiten wie diesen zu 100 % lieferfähig und das hat vor allem einen Grund: den engagierten Einsatz unserer Produktionsmitarbeiter, denen unser besonderer Dank gilt.

Jetzt profitieren
28.5.2020

Projekt „Urcharge“ klärt entscheidende Fragen zur Alltagstauglichkeit der E-Mobilität

Morgen startet einer der größten und längsten Elektromobilitäts-Feldtests der österreichischen Geschichte. Für das Projekt „Urcharge“ (Urban Charging) tauschen 51 Haushalte einer Linzer Wohnsiedlung ihr Verbrenner-Auto gegen ein E-Auto inklusive eigener KEBA Stromladestation, die in die Linz AG Ladelösung „WallBOX CitySolution“ integriert ist. Damit werden grundlegende Fragen zur benötigten Infrastruktur und zum Ladeverhalten geklärt, um die E-Mobilität als entscheidenden Umweltschutz-Faktor im städtischen Bereich auch für dicht besiedelte Gebiete alltagsfit zu machen. Corona-bedingt hatte sich der Projektstart nach hinten verschoben - nun geht es los.

Weiterlesen
14.12.2021

Lastmanagement – Bedeutung und Nutzen

Noch gibt es deutlich mehr Verbrenner als E-Autos. Was aber, wenn das in ein paar Jahren ganz anders sein wird? Sind die Anschlussleistungen vor allem der großen Wohnhäuser dafür ausgelegt, dass die Mehrheit der Bewohner:innen zuhause ‚tankt‘? Die Antwort lautet ja – wenn nur das Lademanagement klug genug ist.

Weiterlesen

Wählen Sie Ihre Sprache aus
Ihr Browser ist veraltet
Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte wechseln Sie zu einem aktuellen Browser, um keba.com im vollen Umfang nutzen zu können.

Edge

Chrome

Safari

Firefox

KEBA - Automation by innovation.